Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Erwerb von Sätteln

  1. Gelieferte bzw. übergebene Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.
  2. Ihr Pferd ist ein Wesen, das sich im Laufe der Zeit durch verschiedene Faktoren verändern kann. Außerdem haben Pferd und Mensch eine natürliche Schiefe.
  3. Die Sattelkompass GmbH als Auftragnehmer übernimmt eine Gewähr der Passgenauigkeit zum Zeitpunkt der Übergabe. Die Bemuskelung des Pferdes und die Sitzposition des Reiters können z.B. zu Kissenschiefen und Kissenveränderungen innerhalb weniger Tage führen. Nachpolsterungen oder andere Veränderungsarbeiten, die nach der Übergabe notwendig werden, sind nicht als Nachbesserungen im Sinne der Gewährleistung zu verstehen.
  4. Die Kaufentscheidung obliegt dem Käufer. Die Beratung und Satteleinstellung erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen.
  5. Die ordnungsgemäße Übergabe erfolgt unter gemeinsamer Inaugenscheinnahme vor Ort oder im Versandfall durch Ausgangskontrolle. Mängel sind unverzüglich vor Ort bei Auslieferung darzulegen bzw. Mängel beim versendeten Artikel unverzüglich innerhalb von längstens 3 Tagen.